Rezensionen

„Beethovens sinfonische Erstlinge erleben hier eine Interpretation auf Höhe des gegenwärtigen Beethoven-Verständnisses. Der Orchestersatz […] wirkt transparent, ja im Kopfsatz der Ersten mit seinen kurzgliedrigen Instrumentendialogen geradezu kammermusikalisch lebendig. [Zur DVD:] Auch Kenner, die sich bereits mit Beethovens Stil und Kompositionstechnik auseinandergesetzt haben, werden aus Joeres’ Ausführungen Gewinn ziehen.“

(Zu Beethoven - Sinfonien Nr. 1 & 2)
Das Orchester

„Dirk Joeres hat für zahlreiche seiner Aufnahmen großen Beifall der Kritik erhalten. Dazu gehört eine vielgepriesene Einspielung der Brahms-Serenaden, die vom BBC Music Magazine als eine ihrer Top-100-CDs ausgewählt wurde. […] Die Westdeutsche Sinfonia ist ein hervorragendes Orchester […] Man muss dieses straff geführte, mit echter Leidenschaft spielende Ensemble einfach gehört haben! […] Joeres legt viel Wert auf klare Akzentuierung, ohne jemals aggressiv zu werden oder zu forcieren. Die Sinfonie [Nr. 1] tanzt in seinen Händen […] Sie werden viel Freude mit diesen Einspielungen haben, die durch großartige Orchesterkultur und ein befreites Musizieren bestechen. […] Die DVD ist eine willkommene Zugabe, der es vortrefflich gelingt, sowohl neue wie auch erfahrene Zuhörer anzusprechen.“

(Zu Beethoven - Sinfonien Nr. 1 & 2)
www.musicweb-international.com

”Joeres' Konzept, der Blick für weitgespannte Melodiebögen und ausgereifte Perspektiven, wohldurchdacht realisiert, durchzieht die beiden Brahms-Serenaden Nr. 1 in C op. 11 und Nr. 2 in A op. 16. Mit ihrem disziplinierten, geschlossenen Spiel auch in virtuosen Passagen erweist sich die Westdeutsche Sinfonia als Orchester von Rang.“

(Zu: Brahms - Serenade Nr. 1 op. 11
Brahms - Serenade Nr. 2 op. 16)
Frankfurter Allgemeine Zeitung

”Die Neuaufnahme bietet ein sehr gutes, klar konturiertes Klangbild, superbes Orchesterspiel und ausdrucksstarke, durchdachte und erhellende Interpretationen. Joeres dirigiert mit großer Sorgfalt und Ausdrucksintensität. ... Diese Neuveröffentlichung ist jetzt die beste Wahl.“

(Zu: Brahms - Serenade Nr. 1 op. 11
Brahms - Serenade Nr. 2 op. 16)
Gramophone London (Critic's Choice 1993)

”Man spürt förmlich die Wärme und die Liebe, die Orchester und Dirigent der Musik entgegenbringen.“

(Zu: Schubert - Sinfonie Nr. 2
Vorisek - Sinfonie D-Dur op. 24)
FonoForum, München

”Dirk Joeres hat eine wunderschöne, technisch brillante Einspielung vorgelegt. Eine ausnahmslos gelungene Aufnahme von höchster Musikalität.“

(Zu: Bizet - Sinfonie C-Dur)
CD Review, England

”Ein faszinierender Musikfluß kennzeichnet die Einspielung des D-Dur-Konzerts von Haydn durch Dirk Joeres. Eine so spritzige Interpretation hört man selten .... Die beiden Mozart-Werke werden mit höchster Expressivität gespielt. Das Andante des KV 414 wurde wohl selten so schwermütig und fesselnd gespielt als wie dieser CD.“

(Zu: Haydn: Klavierkonzert D-Dur
Mozart: Klavierkonzert KV 414
Mozart: Rondo KV 386)
Pizzicato, Luxembourg

”Die Westdeutsche Sinfonia Leverkusen und ihr Dirigent überzeugen schon bei den ersten Takten. Elegante, witzige Interpretationen in wundervoll transparentem Klang.“

(Zu: Haydn - Sinfonie Nr. 80
Schubert - Sinfonie Nr. 5)
Fanfare Record Magazine, USA

Hörproben

Hörproben als Download:

  1. Bizet - Sinfonie C - 3. Allegro vivace (Anfang).mp3
  2. Brahms - Serenade 1, D - 5. Scherzo - Allegro (Anfang).mp3
  3. Schubert - Sinfonie 2, B - 4. Presto vivace (Anfang).mp3

Hörproben hier anhören:
(Diese Titel werden auch auf der Startseite abgespielt)

  1. Bizet - Sinfonie C - 3. Allegro vivace (Anfang)
  2. Brahms - Serenade 1, D - 5. Scherzo - Allegro (Anfang)
  3. Schubert - Sinfonie 2, B - 4. Presto vivace (Anfang)

Die Westdeutsche Sinfonia Leverkusen bei iTunes:

Westdeutsche Sinfonia